WiLDES PARFUM ab Oktober 2019 im projekttheater / Louisenstr. 47 - 01099 Dresden


Mai 2019

neues Review zu

>>René Seim: "Spielereien einer vielschrötigen Flöte" , Windlustverlag 2018
Betrieben durch René Seim, von dem auch fast alle Veröffentlichhungen stammen, gibt es im Windlustverlag Lyrik und alles was so um die Lyrik herumexistiert. René Seim selbst lässt sich hierbei gerne auf Experimente ein. So entflieht er seinem Bürojob nicht nur durch das Verfassen von Kurzgeschichten und Gedichten, sondern betätigt sich auch als Landschaftsfotograf.

Das vorliegende Hardcover-Buch ist als Crossover angelegt, zeigt es doch neben den Gedichten auch einige Fotografien der zugegeben sehr schönen Flora und Fauna Sachsens. Im Vordergrund steht das Licht und die Farbenpracht, seltener aber auch der Schatten und die Nacht. Dieses Spiel der Farben und des Lichts lässt sich auch sehr gut auf die Gedichte übertragen. Das große Oberthema könnte man wohl grob mit "Frühling" überschreiben. Es geht um den Anfang, das Aufblühen, das Erwachen, genauso wie das Entspannen und die Ruhe. Was viele hierbei vergessen, was aber René Seim in seinen Gedichten beschreibt: Auch der Frühling hat dunkle Tage und um aufzustehen muss man zuvor gefallen sein. Trotzdem sind diese düsteren Gedanken nicht die dominierenden, finden sich aber in "Dem finstren Gast" und in "Dröhnen".
Häufiger finden sich aber lustige Neologismen wie "Honigpo" oder "Lieblingscaféfenstersitzplatz" und auch sonst bietet sich ein munteres Spiel mit Worten, der Semantik, sowie der Ästhetik. Ein Paradebeispiel für letzteres wäre "Unangenehmer Hinweis".

Fazit: Genau passend zur Jahreszeit, ein kurzer Spaß für Freunde des Wortsports, unterlegt mit schönen Bildern.

Anlesetipps: Honigpo, Krawall Zwen 04/2019 für www.bierschinken.net


-

Wildes Parfum No. 12
_
Der Singende Klingende Preibisch
& René Seim

Thomas Preibisch
ist Sänger, Musiker, Kartoffeldruck-Start-Upper, Philosoph und liebesgewandt. Jedenfalls handeln viele seiner Texte vom Verständnis des Miteinanders. An diesem Abend spielt er Gitarre, begleitet sich am Klavier - und trägt Gedichte aus seinem aktuellen Buch "Alle Schönheit handelt von der Liebe" vor.

René Seim
ist Dichter, Dj und Betreiber von Head Perfume Records und dem Windlustverlag. Von ihm sind bisher vier Bücher und dutzende Postkarten erschienen. All seine Veröffentlichungen eint, dass sie stets heiter, ernst, schräg und hintersinnig zugleich sind.Nicht immer einfach, aber stets unterhaltsam. Absurd und real.

Es wird Sie ein Abend erwarten, der es kaum erwarten kann!

https://www.facebook.com/events/632404740552245/

_______________________________


April 2019

Wiederveröffentlichung!

René Seim "Bunte Hunde, wilde Vögel"

Gedichte und Nichtgedichte aus den Jahren 2006 - 2012.

62 Seiten, Taschenbuch, Softcover. 39 Texte, 6 Grafiken.
Texte über Löwinnen & Wölfe, Begehr und Sucht. Liebe, Verfall, Selbstgefall und Wandel.
(Windlustverlag, 2019 ISBN: 978-3-982051-90-1)


"Verrückt aber schön" - Norbert Weiß dazu im Dresdner Literaturkalender.

Dieses schmale Büchlein, das, mal heiter, mal bitter, aber gern auch mal gemischt,
Gedichte und Geschichtchen über auffällige Charaktere in verschiedenen Formen und Situationen versammelt, setzte im November 2012 den Startschuß, um den

WINDLUSTVERLAG zu gründen.

Einige Texte wurden überarbeitet,  manches wurde neu- oder weitergedichtet, und auch die Reihenfolge hat sich verändert. _ Das Buch ist überall im Buchhandel erhältich, aber auch über www.headlust.de

_______________________________


März 2019

NEUE POSTKARTE im WINDLUSTVERLAG!

Bestellen: www.headlust.de

 

_______________________________

November 2018

René Seim

ist mit dem Gedicht "An die Ferne" in der Anthologie "Wenn wir den Atem anhalten"

zum Ulrich Grasnick Lyrikpreis vertreten. 160 Seiten Broschur, Format: 12,5 x 20,5 cm            ISBN: 978-3-947215-37-9,  € 15,00 (D) / € 15,40 (A)

erschien im November 2018

_______________________________


NEUE POSTKARTEN im WINDLUSTVERLAG!

Bestellen: www.headlust.de

Postkarte Danny Linwerk "Meanwhile", Öl auf Leinwand 105 x 170cm 2018 (Ausschnitt).

 

Postkarte "Dresden fetzt!" René Seim

 

Postkarte "Sport ist was für Leute, die Angst vor Übergewicht haben." René Seim